Vorschau

Juli - August 2019
Penionistenclub in Wien

07.09.2019
Vienna Heurigen Express in Wien

20.09.2019
70jährigen Kegeln Heurigen in Wien

05.10.2019
ÖSTM Badminton in Bad Vöslau

Sponsoren

Besucherzahl

 

 

Skialpin

 55. ÖSTM und 3.Europacup
8.-10. März 2019 in Gerlitzen, Kärnten

Wir wurden 5 Tagen vorher informiert, dass SuperG wegen schlechter Wetterlage (Warmwetter mit Regen) ausfallen könnte. Aber wie in Les Gets (1. EC FRA) könnten wir mit dem langen RTL fahren. Erst 1 Tag vor dem Meeting haben wir ein grünes Licht für SuperG bekommen. Und beim Meeting wurden wir informiert, dass nur beim Kombislalom Salz verwendet wird, damit die Strecke hart bleibt.

Übrigens Beatrice und Lukas stürzten unglücklicherweise beim Training einige Tage vorher. Die Verletzung verhinderte, aber nicht die Teilnahme an alle Bewerben, trotzdem wurden sie mit Schmerzen begleitet. Hut ab!

Es nahmen überraschend viele junge TeilnehmerInnen aus Österreich, Kroatien, Deutschland, Tschechien und Schweden teil. Zum zweiten Mal in Folge nach Todtnauberg/GER! Vom WGSC waren 4 Kinder und Jugendliche mit dabei: Viktoria Klein, Viktor und Juan Le Rose, Oskar Badegruber. Wieder ein Traumstart Deaf Ski Europacup! Wir hoffen, dass es mit dem jungen Trend weiter geht…..

Also, das ganze Wochenende über hatten wir bewölktes und sonniges Wetter und alle Rennen waren sehr gut organisiert.

Am Freitag war das Wetter für SuperG (ab 14 Jahre startberichtigt!) sehr optimal. Diese längste Strecke in diesem Jahr 2019 (mind. 1min20 Fahrtzeit) war mit vielen Wellen sehr anspruchsvoll. Danach hat ein Kombislalom stattgefunden.

Am Samstag RTL und Sonntag SL waren auch sehr schön gesteckt. Nur bereit lang festgelegter Gesamtsieger Christoph Lebelhuber stürzte im 2. Durchgang (Slalom) unglücklich und verletzte sich am Knie schwer. Alles Gute!

DAMEN: Im Super-G und in der Kombination wurde Beatrice sechste beim Europacup und holte Bronze bei der ÖSTM. Bei den restlichen Bewerbe schied sie leider aus. Johanna fuhr mit einer schönen Technik und bekam Silber beim ÖSTM Slalom sowie Bronze im Riesentorlauf.

HERREN: Lukas hatte sein bestes Ergebnis als 7. im Riesentorlauf während Oliver mit seinem 13. Platz mehr Erfolg als im Slalom hatte. Es war für Oliver als Chefkorrdinator für Deaf Ski Europacup heuer nicht so einfach, auf das Rennen zu konzentrieren. Er war heuer sogar manchmal schneller als österr. Teamfahrer, nur er war entweder im 1. Lauf oder im 2. Lauf schlecht. Michael wurde zweimal 16. im Riesentorlauf und im Super G.

Für Oskar, Viktor und Juan war es das 1. Gehörlosen Rennen! Auch sie hatten es super gemeistert!

Viktoria, unsere kleinste und jüngste Skirennläuferin kommt aus unserem Verein! Sie kämpfte sich durch alle Tore und holte Silber im Slalom in der ÖSTM Damen Jugendkategorie. Superleistung!! Vorher ist sie im RTL ausgeschieden, nachdem ihr Ski aufging.

Beim Deaf Ski Europacup gibt es jedes Jahr einen Gesamtsieger/innen. Heuer wurden es bei den Damen, Rea Hraski aus Kroatien und bei den Herren Christoph Lebelhuber aus Graz. In der Gesamtwertung der Vereinskategorie gewann der Gehörlosen Club St. Gallen (Schweiz). WGSC1901 belegte den fünften Platz. Gratulation an alle Sieger!

Wir hoffen sehr, dass die nächste Saison wieder WGSC1901-LÄuferInnen mitmachen werden!

Nächstes Jahr findet der erste Europacup in Nesselwang/GER (24.-26.Jänner 2020), der zweite in Åre/SWE (14.-16.Febraur 2020) und dritte zusammen mit der ÖSTM in Weinebene/Stmk (28. Februar bis 1. März 2020) statt. Es ist zum ersten Mal in der Deaf-Ski-Europacup-Geschichte, dass innerhalb von ZWEI Monate gleich drei verschiedene Orte absolviert wurden.
Mehr Infos dazu findet Ihr auf der Homepage: www.oegsv.at und www.deafskieuropacup.com

Foto:

Bericht: Beatrice Brunnbauer und Oliver Klein

 

 

 
   

Kommentieren