Vorschau

Juli - August 2019
Penionistenclub in Wien

07.09.2019
Vienna Heurigen Express in Wien

20.09.2019
70jährigen Kegeln Heurigen in Wien

05.10.2019
ÖSTM Badminton in Bad Vöslau

Sponsoren

Besucherzahl

 

 

Laufsport

1.Deafberglauf Cup 2019 in Elsbethen/Salzburg am 22.Juni 2019

Der Salzburger GTSV organisierte anlässlich des Jubiläums 85 Jahre Haus Bergfriede und 80 Jahre Salzburger GTSV einen Berglauf auf Bergfriede. Da der GBF München es veranstalten sollte u. wieder absagte nun übernahm es der Salzburger GTSV.
Freitag spät nachmittags machten sich 11 WGSC LäuferInnen auf dem Weg nach Elsbethen. Abends gegen 19 Uhr kamen wir im Gasthof Rechenwirt an, dort bezogen wir unser Zimmern u. waren froh, dass wir in unserer Unterkunft auch gleich Essen könnten den draußen regnet es stark. Samstagfrüh frühstuckten wir um 7 Uhr, um 8:15 Uhr fuhren wir zum Treffpunkt Glasenbachklamm. Die Fahrzeuge sollten rauf zur Bergfriede danach fuhren die Fahrer mit dem Vereinsbus des GTSV Salzburg wieder runter zum Startplatz. Nach der Begrüßungsrede und Streckenerklärung fiel um 10 Uhr der Startschuss. Es gab eine kleine Streckenänderung die um ca. 800 m verlängert wurde, denn die Strecke war Hr.Strauss zu langweilig. Die Laufstrecke betrug ca. 6,5 km und 500 hm. Anfangs war es ein langer flacher Waldlauf, nach ca. 4 km ging es dann steiler bergauf, auch eine Kletterstelle gab es. Nach dem Asphalt vor der Bergfriede, wo wir den Ziel Bogen sahen ging es noch in eine Waldstück rauf, das war wirklich spannend u. hart bis wir über Steine das Ziel erreichten. Es war allgemein eine vermischte Laufstrecke die wir toll fanden auch das Wetter spielt mit. Es war ein ideales Laufwetter nur sehr schwül war es vom Regen am Vortag. Bei den Damen gab es Spannung pur, Favoritin Nicole Gaube wurde im Zielsprint von der Tschechin Dvorakova Jitka geschlagen. Karin überquert als Dritte die Ziellinie, auch zwischen Monika und der Deutschen Gaderbauer Astrid gab es Spannung. Beim letzten Stück könnte Monika aufholen kam als vierte auch mit knappen Abstand ins Ziel. Bei den Herren siegte der Südtiroler Irsara gefolgt vom Tscheche Helchel, dritter wurde der Kärntner Hannes Wenzel. Franz als bester Wiener auf dem guten 11. Platz auch Romeo auf den 14. Platz von 36 Herren. Alle Wiener erreichten gut das Ziel. Jeder Teilnehmer erhielt eine Erinnerungsmedaille „85 Jahre Haus Bergfriede“. Nach dem Duschen gab es eine Gulaschsuppe zu essen. Um 14 Uhr fand eine Bergmesse auf Bergfriede statt mit einer Jubiläumsrede und 85 jähriger Geschichte über das Haus Bergfriede. Es war interessant. Nach der Messe gab es eine Begrüßungsrede vom Obmann-Stv Hr.Aschauer. Anschließend folgten die Siegesehrungen. In der Damen Klasse 2 standen Karin (1.) und Monika (2.) auf den Podest und freuten sich über die schönen Trophäen. Auch die meisten Vereins Teilnehmer wurden geehrt. Der WGSC könnte den Pokal holen mit 11 Teilnehmer. Nach der Preisverteilung fing es an zu regnen u. wir verabschieden uns. Vor der Heimreise aßen wir noch in Salzburg in einem Gasthof. Nach 22 Uhr kamen wir gut in Wien an. Es war allgemein schön und gut organisiert.
Der nächste 2.Deafberglaufcup und ÖM ist schon in 2 Wochen, am 6.Juli in Bad Kleinkirchheim.

Foto:

Ergebnisse:

Bericht: Karin Prusa

 
   

Kommentieren