Vorschau -> Kalender

17.-18.10.2020
ÖSTM Bowling in Klagenfurt

17.-18.10.2020
ÖSTM Orientierungslauf in Kärnten

Sponsoren

Besucherzahl

 

Laufsport
13. ÖM Berglauf und 9.ÖM Crosslauf
 
An einem Wochenende fanden gleich zwei Laufbewerbe nach dem Lockdown statt, die ersten Bewerbe im Jahr 2020. Trotz Coronasituation waren alle Teilnehmer/innen froh, wieder mal an Laufveranstaltungen teilnehmen zu können und gleich an zwei. Beide Bewerbe fanden in Mitterbach am Erlaufsee in NÖ am 19.u.20.09. statt. Samstag früh reisen 6 WGSC Sportler/innen per Vereinsbus nach Mitterbach an. Bettina trafen wir dort, die schon am Vortag mit dem ÖGSV TD Jürgen Scheutz anreiste und auch bei der Streckenmarkierung mithalf. Um 9 Uhr kamen wir gut an und könnten schon ein Zimmer im Gasthof zum Sessellift beziehen um uns umzuziehen. Toll, dass vor unserer Tür die Startnummerausgabe stattfand. ÖGSV Präsident Günther Duschet sowie ÖGSV Kassier Steixner waren auch vor Ort u. halfen mit. Nach der Begrüßung und Streckenerklärung vom TD Jürgen Scheutz ging es zum Startplatz bei der Talstation Gemeindealpe um 10:30 Uhr wurde gestartet. Anfangs ging es auf Asphalt bergauf danach in einem Waldstück auf Wanderwege weiter. Nach ca. 2km ging es nur brutal bergauf über Stock und Steine, der Zielbereich war am härtesten es sah aus wie wenn Wildschweine alles verwüstet haben, da weiß man nicht wo es weitergeht, bis man die Ziellinie sah waren wir erleichtert. Romeo überquert als erster vom WGSC die Ziellinie gefolgt von Karin, die bei den Damen siegte. Bei den Herren gewann der Kärntner Hannes Wenzel vor Jürgen Scheutz und Michael Schleich. Bei den Damen war der Abstand groß, Bettina erreichte den 2 Platz, überraschend 3.wurde Ilona Seifert, die erstmals an einem Berglauf teilnahm. Bravo!!! Sonja war nicht gut beisammen, während des Laufes traten bei Ihr Schwindelfälle auf. Gesamt haben 17 teilgenommen, darunter 5 Damen und 12 Herren, der WGSC war trotz weniger Teilnehmer als sonst wieder am zahlreichsten vertreten. Alle schafften mit Bravour das Ziel, beim Terzerhaus auf 1626 m Höhe. Die Strecke betrug 4,7 km und über 800 Hm. Nach dem Zieleinlauf genossen wir die tolle Aussicht auf den Erlaufsee und Ötscher, auch ein Gipfelfoto durfte nicht fehlen. Die Siegerehrungen fanden im Terzerhaus statt. Bei den Damen gab es einen 3fachen WGSC Sieg, durch wenig Teilnehmerinnen könnte sich Ilona auf Ihre erste Medaille freuen. Hinunter ging es mit dem Sessellift. Nach dem Frischmachen besichtigten wir noch die Crosslauf Strecke. Anschließend Abendessen in unseren Gasthof. Zeitig gingen wir schon auf den Zimmern u. ins Bett um am nächsten Tag wieder fit zu sein.
Am Sonntag nach dem Frühstuck gingen wir zu Fuß zum nahen Startplatz bei der Evangelischen Kirche im Mitterbach. Schön, dass unser Kassier Hr.Horvath mit seiner Gattin vorbei kam um uns anzufeuern. Es waren die gleichen Teilnehmer wie am Vortag, nur 2 Herren weniger und um 1 Dame mehr. Der Start und Zielbereich sowie Rundendurchlauf befand sich bei der Kirche. Eine Runde betrug 2,5 km. Die Damen haben 2 Runden und die Herren 3 Runden zu absolvieren. Die Strecke war spannend, anfangs ging es auf Asphalt und Waldwege bergauf danach bergab über teilweise schmale Wege weiter auf Asphalt am Gehsteig bis zur Kirche. Am Startplatz standen 16 Teilnehmer um punkt 10 Uhr fiel der Startschuss. Bei den Damen siegte wieder Karin vor Ingrid Oberroithmair u. Bettina. Bei den Herren gab es einen Kampf zwischen Hannes Wenzel und Jürgen Scheutz, der so spannend war. Jürgen Scheutz freute sich auf den Sieg, Hannes war eher enttäuscht. Beide fielen keuchend um. Alle waren gut unterwegs. Wir durften ein Zimmer behalten und könnten uns noch frisch machen. Gleich draußen im Gasthof zum Sessellift (Grabner) fanden die Siegerehrungen. WGSC holte wieder 3 Medaillen, Franz könnte sich auf eine Bronzemedaille in der Seniorenklasse freuen. Karin gewann 9 x im Crosslauf, an dem Wochenende erreichte sie 2 Meistertiteln. Nach den Siegerehrungen verabschieden wir uns und besuchten noch Mariazell. Nach dem Essen, Rundgang und Lebkuchen Einkauf folgt die Heimreise.
Es war ein sportliches und tolles Wochenende. Super Organisation vom ÖGSV TD Jürgen Scheutz und die Helfer vom GSK NÖ-Wien. Sehr anspruchsvolle gute Strecken wurden ausgesucht. Auch das Wetter war traumhalft und hat mitgespielt. Ein unvergessliches Wochenende mit zwei Veranstaltungen. Ein Lob an alle die 2x mitgelaufen sind und so fit wie ein Turnschuh waren.
 
 
Bericht: Karin Prusa
 
 
 
 

 

 

 

 
   

Kommentieren