Vorschau

29.06.2019
70 Jahre Kegelturnier in Wien

29.06. 2019
ÖSTM Beachvolleyball in Velden

Juli - August 2019
Penionistenclub in Wien

06.07.2019
ÖM Berglauf in Bad Kleinkirchenheim

07.09.2019
Vienna Heurigen Express in Wien

20.09.2019
70jährigen Kegeln Heurigen in Wien

Sponsoren

Besucherzahl

18.ÖSTM Tennis Mannschaft in Graz 1.10.2011

Tennis: ÖSTM der Gehörlosen in Graz

Trotz starker Gegenwehr des WGSC1901 holte der GSZ Graz den Meistertitel im Tennis

Am 8. Oktober fanden in der Tennishalle Graz-Ragnitz die Österreichischen Tennis-Staatsmeisterschaften der Gehörlosen statt. Insgesamt nahmen sechs Vereine teil, die in zwei Gruppen gegeneinander antraten. Vom WGSC1901 starteten Urban und Schinnerer in der Mannschaft A und Brunnbauer und Boskovitz in der Mannschaft B.

Spannung bis zum Schluss
Puntgenau um 9 Uhr Früh fingen die Gruppenspiele an. Als erstes ging das Team Brunnbauer/Boskovitz vom WGSC1901 gegen die Kärtner ins Rennen. Die Wiener fegten ihre Gegner mit einem glatten 3:0 vom Feld. Das Match zwischen der Spielerasuwahl STGKSV/NÖSüd gegen den GSZ „B“ war mit einem 1:2-Ergebnis hart umkämpft. Deswegen startete das Spiel WGSC1901 „A“ gegen GSZ „B“ erst um 11.30 Uhr. Das Match endete mit einem klaren 3:0 für die Wiener. Im Anschluss daran verlor das Team WGSC1901 „B“ mit 1:2 gegen den GSZ GRAZ „A“.

Zur Revanche kam es dann im Spielmodus „jeder gegen jeden“, in der Partie zwischen Boskovitz und Dunkl: Boskovitz, der schon seit 14 Jahren an keinen Tennisturnieren mehr teilnahm, stand somit erstmals seit langer Zeit wieder am Centercourt. In drei hart umkäpften Sätzen, in denen Dunkl vor allem im dritten und entscheidenden Satz mit 5:2 die Nase vorn hatte, konnte Boskovitz das Ruder noch einmal rumreißen und entschied das Match mit einem klaren 7:6-Satzsieg. Endstand dieser Begegnung: 3:6, 6:1, 7:6.

Nach den ersten Runden kristallisierte sich in Gruppe A das Team Urban/Schinner vom WGSC1901 als klarer Sieger heraus. Das Team in Gruppe B musste sich lediglich gegen das bombastisch spielende Grazer Doppel geschlagen geben, in dem auch Weltmeister Mario mitspielte. Brunnbauer/Boskovitz belegten in ihrer Gruppe somit den 2. Platz.

Im kleinen Finale, im Spiel um den ehrenvollen 3. Platz, gewann WGSC1901 „B“ gegen GSZ Graz „B“ mit 2:0.

Besonders knapp fiel das Ergebnis im spannenden Finale aus: Leider verlor hier das Team des WGSC1901 „A“ mit 6:4, 2:6, 4:6. Oft musste Weltmeister Mario alles geben um das Spiel noch zu Gunsten der Grazer herumzureißen. Am Ende holte der GSZ Graz den ÖSTM-Tennis-Mannschaftstitel nach Hause.

Die Teams der Gruppe A:
GSZ Graz „A“ (Mario Kargl, Alois Dunkl, Heinz Fliesser)
SCGK Kärnten (Herbert Pirker, Helmut Tanner)
WGSC1901 „A“ (Stefan Urban, Oliver Schinnerer)

Die Teams der Gruppe B:
GSZ Graz „B“ (Gerals Ebner, Gerhard Geider)
NÖSüd/ STKGV (Hubert Zach, Gerhard Stockleiter)
WGSC1901 „B“ (Bernhard Brunnbauer, Alexander Boskovitz)

Die Spielergebnisse:
Die Plätze 5 und 6:
NÖ Süd GHSK/ St.GSKV Graz – SCGK Kärnten
Stockreiter – Pirker 0:6 1:6
Zach – Tanner 2:6 1:6
Doppel: w.o.
Gesamt: 3:0

Die Plätze 3 und 4:
WGSC B – GSZ Graz B
Brunnbauer – Ebner 6:1 6:4
Boskovitz – Geider 6:0 6:0
Doppel: w.o.
Gesamt 3:0

Die Plätze 1 und 2:
GSZ Graz A – WGSC A
Kargl – Urban 6:1 6:1
Schinnerer – Fliesser 6:2 6:2
Kargl/Dunkl – Urban/Schinnerer 4:6 6:3 6:4
Gesamt: 2:1

Was uns freut: Nachwuchstalent Stefan Urban gab bei der Tennis-Meisterschaft eine großartige Performance, die allseits Beachtung fand!

Nach dem Turnier fand im Steirischen Verein die Siegerehrung statt, wo noch bis 22 Uhr kräftig weiter gefeiert wurde!

Bericht:Angelika Chwatal

Foto: siehe Anhang

Ergebnisse: TE2011_E_OeSTM_Graz

Kommentieren