Vorschau

21.12.2019
Weihnachtsfeier in Wien

03.-06.01.2020
ÖGSV Wintercamp für Kinder in Wagrain

Sponsoren

Besucherzahl

Badminton

3. Deaf Mai Badmintonturnier

Am Freitag, den 4.Mai fuhren Orlin Iliev, Martina Osanger und Patricia Resl gemeinsam mit dem Minibus von WGSC 1901 nach Brixen, Südtirol. Die Fahrt dauert zirka 7 Stunden. Jedoch kamen wir dort um Mitternacht gut ohne Schwierigkeit mit dem  Autoverkehr an. Am  nächsten Tag am Samstag, 5.Mai begann die internationale Badmintonturnier in der Sporthalle wie letztes Mal  – jedes Jahr fand sie auf demselben Sportplatz statt. Die SpielerInnen waren insgesamt 20 Personen, davon 7 Damen und 11 Herren, aus Deutschland, Österreich und Italien, d.h. 4 verschiedene Vereine.

Es gab 3 verschiedene Turniere, d.h. Einzel, Doppel und Mix.

Zuerst spielten wir Badminton im Einzel, dann Mix, danach Doppel.  Einzel und Doppel gilt 3x 21 Satz in einem Turnier außer Mix gilt 21 Satz in einmal Turnier. Im Doppel und Mix waren keine bestimmte Partner, sondern es gab eine Auslosung.

Damen Doppel: Patricia Resl und Martina Osanger à war Zufall bei der Auslosung
Herren Doppel: Orlin Iliev und Massimo aus Mailand

Mixed:
Patricia Resl und Massimo aus Mailand
Martina Osanger und ein Spieler aus Brixen

Orlin fand keinen Partner, daher konnte er aufgrund mangelnder Damen nicht Mix spielen.

Das Turnier dauerte von 9Uhr bis 17Uhr. Als dieses Badmintonturnier beendet war, fuhren wir gleich zum Gehörlosenverein in Bozen. Dort fand die Siegerehrung statt. Das Ergebnis steht auf dem beiliegenden Anhang.

Einzel: 1. Platz: Patricia Resl und 3. Platz: Martina Osanger             4.Platz: Orlin Iliev
Doppel: 1. Platz: Patricia Resl und Martina Osanger                       2.Platz: Orlien Iliev und Massimo

Dort unterhielten wir  uns bis Mitternacht gemütlich und es war auch sehr angenehm mit den gehörlosen BadmintonerInnen und Gästen.

Der letzte Tag des Sonntags nach dem Frühstück fuhren wir wieder heim und kamen wieder gut in Wien, ohne Schwierigkeit mit dem Verkehr an.  Orlin wurde von den 2 mitfahrenden Damen für seine Fahrleistung sehr gelobt, denn er fuhr ganze Zeit.

In Summe war die Badmintonorganisation war sehr gut und gefiel uns auch sehr gut.

Foto:

Ergebnisse:

Bericht:
Patricia Resl

Kommentieren