Vorschau

18.1.2019
Kinderfasching in Wien

02.03.2019
ÖM Snowboard in Kreischberg

16.03.2019
Intern.Vollebyall in Budapest

15.-17.03.2019
ÖGSV Junior Wintercamp in Annaberg

06.-07.04.2019
ÖSTM Volleyball in Perchtolsdorf

27.-28.04.2019
ÖSTM Bowling in Wien

Sponsoren

Besucherzahl

22.ÖSTM Volleyball
 22.ÖSTM Volleyball + ÖM Mixedvolleyball in Villach
09.-10.03.2013

Am Wochenende des 9. + 10. März fanden zum 22ten Mal die ÖSTM Volleyball statt. Diesmal in Villach. Angemeldet haben sich leider nur sieben Spielerinnen und Spieler. Neben Sabine Urban, Petra Schinnerer, Franz Prusa, Dieter Urban und Stefan Urban unterstützten die zwei Last-Minute Teilnehmer Patricia Resl-Kashanovsky und Ido Kashanovsky das Team.

Damit stand das Mixed Team fest. Unsere vier Herren spielten mit drei Tirolern (M. Schleich, G. Riedl und G. Gaderbauer) zusammen. Am Samstag in der Früh fand die Auslosung statt. Unser erstes Spiel war gegen die Grazer. Den ersten Satz konnten wir für uns mit 25:23 entscheiden. Im zweiten und dritten Satz ging es ähnlich zu. Allerdings mit dem besseren Ende für die Grazer. Mit 26:24 und 25:23 entschieden sie die Sätze 2 +3 für sich. Im Vierten waren die Grazer doch ein wenig zu stark und holten den Satz mit 25:19. Es war ein gutes Spiel. Als nächstes war die Mannschaft aus Niederösterreich-Süd dran. Da konnten wir nichts anbrennen und verloren nicht ganz glatt in drei Sätzen. Das Entscheidungsspiel um den dritten Platz spielten wir gegen das Team aus Kärnten. Ein recht spannendes Spiel, doch wir konnten uns durchsetzen und holten und Bronze! Das Finale entschieden die NÖ-Südler mit 3:1 in Sätzen für sich.

 Am Sonntag waren leider nur drei Mannschaften im Mixed vertreten. Kärnten, Graz-Zentrum und wir. Die Auslosung am Samstag ergab, dass wir das erste Spiel gegen die Grazer und das letzte Spiel gegen die Kärntner spielen. Gegen Graz machten wir uns nicht allzu viele Hoffnungen, denn wir wussten, dass sie eine starke Mannschaft sind. Im ersten Satz kamen wir nicht ins Spiel und verloren den auch glatt. Im zweiten waren wir schon besser und konnten eine Zeit lang sehr gut mithalten. Im dritten rochierten die Grazer. Das war unser Vorteil, denn durch starke Aufschläge von uns allen holten wir uns den Satz mit einem dicken Polster. Die Zuschauer staunten zum Teil. Die Grazer wollten nichts anbrennen lassen und stellten wieder ihre Stammleute auf. Wir konnten auch da sehr gut mithalten, immerhin waren wir jetzt ein eingespieltes Team. Mehrmalige Führungswechsel machten den Satz spannend. Am Ende hatten wir die Nase vorn! Nun geht es in den letzten und entscheidenden Satz. Wir wussten alle, die Chance auf Gold ist da! Spannender und dramatischer hätte der letzte Satz nicht werden können. Dieter holte gleich mit seinen Aufschlägen einen Polster heraus. Während dem Spiel verletzte sich eine Grazerin, sie spielte tapfer weiter. Nach Seitenwechsel bekam Sabine einen Ball ins Gesicht. Ihre Brille war so gut wie im Eimer. Doch sehen konnte sie besser denn je. Mit einer schönen Annahme holte sie uns einen wichtigen Punkt. Mittlerweile hatten wir Matchball, doch die Grazer gaben ihr letztes und holten auf. Wir ließen uns nicht aus dem Ruder bringen und holten uns den fünften Satz denkbar knapp. Es herrschte große Erleichterung im Team. Im letzten Spiel gegen die Kärntner ließen wir nichts anbrennen und holten uns Gold!!! Bester Spieler wurde Stefan Urban. Besser konnte der Sonntag nicht sein. Mit glücklichen Gesichtern fuhren wir von Villach heim.

Nächstes  Jahr  findet  ÖSTM-Volleyball am 29.-30.März 2014 in Wien statt.

Foto:

Ergebnisse:

Bericht: Stefan Urban

Kommentieren