Vorschau

15.-17.03.2019
ÖGSV Junior Wintercamp in Annaberg

30.03.2019
ÖSTM Crosslauf in Villach

05.04.2019
WGSC-Jahresversammlung in Wien

06.-07.04.2019
ÖSTM Volleyball in Perchtolsdorf

27.-28.04.2019
ÖSTM Bowling in Wien

04.05.2019
ÖSTM Badminton in Vorchdorf

18.-19.05.2019
ÖSTM Kegeln in Wien

15.-16.06.2019
ÖSTM Tischtennis in Wien

29.06.2019
70 Jahre Kegelturnier in Wien

Sponsoren

Besucherzahl

Tennis
20. ÖSTM Tennis Mannschaft  in Graz, 13.11.2013

Am 30.November 2013 um 08:30 Uhr fand im Tennisclub Centercourt Graz die Tennissitzung und Auslosung statt. Wichtigster Punkt bei der Tennissitzung war folgendes: Es wurde beschlossen, dass die ÖSTM glücklicherweise doch noch durchgeführt werden kann, da sich 4 Bundesländer zu den Meisterschaften angemeldet hatten. NÖSüd GSHK, SC-GK Kärnten und WGSC/B konnten aus beruflichen und familiären Gründen leider keine Spieler aufstellen. Doch glücklich waren wir über die Entscheidung des GSZ Graz, welcher 24h vor Meisterschaftsbeginn eine zweite Mannschaft aufstellen konnte: GSZ Graz B!

Pünktlich um 10:00 Uhr fingen die Spiele auf 4 Sandplätzen an.

Der Spielmodus: Jede Mannschaft gegen jeden. Es war vorauszusehen, dass es die spannendsten und härtesten Mannschaftsmeisterschaftsspiele sein werden, denn fast alle österreichische Topspieler mit Ausnahme von Mario Kargl (war leider wieder verhindert) waren erschienen, dazu der junge Slowene Marino Kegl, welcher für GSZ A an den Start ging und Partner von Jürgen Scheutz war.

Erste Partie:  Team Wiener GSC, Gravogl Robert und Urban Stefan verlor gegen hartgekämpfte St.GSKV Graz mit 0:3.  (zweimal im Champion-Tiebreak verloren!)

Nächste Partie: WGSC – GSZ Graz A 1:2, Robert musste mit letzte Kraft gegen „frische Wind“ Slowene Marino Kegl spielen und verlor in 2 Sätzen, in Parallel-Seite gewann der jüngster Spieler im Meisterschaft Stefan Urban gegen wiedereingekehrter Jürgen Scheutz im 3.Satz, im Doppel verlor Wiener leider knapp.

In später Abendstunde siegten  Robert und Stefan in den Einzelspielen gegen GSZ Graz/B und im
Doppel gewann Robert mit ältestem Spieler im Meisterschaft Bernhard Brunnbauer locker.

Um 21:30 Uhr ging nach einem unglaublich spannenden, hart umkämpften Kampf der St.GSKV als Sieger vom Platz, denn die Entscheidung fiel erst im 3.Satz 11:9 (Champions-Tiebreak) gegen GSZ Graz.

Erfreulich war auch, dass während der Spiele auch Zuschauer dabei waren.

Am Abend fand die Siegerehrung im Tennisclub statt. Vizepräsident Bernhard Brunnbauer hielt zuerst kurz die Begrüßungsansprache, anschließend lief der TD Tennis Christian Stalzer die Ergebnisse durch.

Es waren wirklich spannende, schöne und harte Kämpfe, welche uns noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Ergebnisse:

PB300017

Bericht: Bernhard Brunnbauer

Kommentieren