Vorschau

18.1.2019
Kinderfasching in Wien

02.03.2019
ÖM Snowboard in Kreischberg

16.03.2019
Intern.Vollebyall in Budapest

15.-17.03.2019
ÖGSV Junior Wintercamp in Annaberg

06.-07.04.2019
ÖSTM Volleyball in Perchtolsdorf

27.-28.04.2019
ÖSTM Bowling in Wien

Sponsoren

Besucherzahl

Volleyball
23.ÖSTM Volleyball in Wien
29.-30.03.2014

Es war der Tag des 29. Märzs und die ganze Volleyballwelt versammelte sich in Wien um für Gold sein Bestes zu geben. Neben der Mannschaft aus Niederösterreich-Süd traten GSZ-Graz, SCGK-Kärnten fusioniert mit GSV Tirol und natürlich das Heimteam, der WGSC, an.

Die Auslosung ergab folgendes: der WGSC musste in der ersten Runde gegen SCGK-Kärnten/GSV Tirol ran, dann gegen die Südstädter und schließlich gegen die Grazer. Somit konnte man schon mit einem Finalspiel um Platz zwei in der letzten Runde spekulieren.

Das erste Match wurde recht souverän gewonnen und wir konnten uns für die folgenden Partien warmschlagen. Folglich wurde er erste Satz gegen NÖ-SÜD GHSK mit starker kämpferischer Leistung mit 23:25 verloren. Bei den weiteren behielten sie die Oberhand, dennoch können wir stolz sein, dass wir sie an den Rand einer Niederlage führen konnten. Die Niederösterreicher hatten in der ersten Runde kaum Probleme mit den Grazern und kamen gegen uns stark ins schwitzen.

Schließlich folgte das „Endspiel“ um den zweiten Platz. Beide starteten sehr stark ins Spiel und locken so auch viele Zuseher an. Es war ein Hin und Her doch am Ende des Ersten Satzes hatten die Grazer das bessere Ende für sich. Im Zweiten ließen wir nichts anbrennen und holten uns diesen. Dieser Ausgleich sorgte für weiter Spannung und weitere Zuseher. Der Dritte verlief ähnlich wie der Erste, einmal waren sie in Führung, einmal wir. Aber leider hatten die Grazer wieder das bessere Ende für sich. Somit mussten wir Gas geben. Dies gelang uns auch und wir sorgten nochmals für den Ausgleich. Daraufhin ging es in den Fünften und alles entscheidenden Satz. Im Parallelspiel waren die Südstädter schon lange fertig und holten sich wie in den vergangenen Jahren den Meistertitel. Wir gingen gleich von Anfang an in Führung und schenkten sie auch nicht her. Somit holte sich der WGSC nach hartem Kampf die Silbermedaille ab und beendete eine stolze Grazer Serie (GSZ-Graz wurde nach unzähligen Jahren endlich von Platz zwei weggedrängt).

Es brach der zweite Tag dieser Staatsmeisterschaften an. Am Programm stand der Mixed-Bewerb. Wieder vier Mannschaften: NÖ-SÜD GHSK, GSZ Graz, SCGK-Kärnten/WGSC und selbstverständlich der WGSC.

Nach einem recht lockeren Sieg über die Grazer in der ersten Runde folgte ein weiterer gegen die Kärntner, die durch Unterstützung von drei WGSC eine Mannschaft zusammengebracht haben. Einem logischen Finale zwischen NÖ-SÜD GHSK und dem WGSC stand somit nichts im Wege.  Die Zuschauer hatten nur mehr Augen für dieses Spiel denn der hart umkämpfte erste Satz endete hauchdünn zu Gunsten der Niederösterreicher. Doch wir ließen uns nicht beeinflussen und holten uns den zweiten Satz nach starker Leistung. Der dritte war an Spannung kaum mehr zu überbieten. Schlag auf Schlag wurde um jeden Punkt gekämpft, doch wieder hatte das gegnerische Team das bessere Ende für sich. Im Vierten Satz wurde nochmal alles gegeben, doch die Niederösterreichische Abwehr hielt stand und holte sich das Double und der Traum der erfolgreichen Titelverteidigung ist geplatzt. Trotzdem können wir auf unsere Leistung zufrieden sein und werden nächstes Jahr alles geben, um den Titel wieder nach Wien zu holen!

Hervorragende Leistungen brachten vor allem Robert Gravogl und Stefan Urban. Robert wurde zum besten Angreifer im Herren-Bewerb gewählt und Stefan zum besten Spieler im Mixed-Bewerb!

Auf ein Wiedersehen nächstes Jahr in Graz und eine spannende Revanche!

Ergebnisse:

Bericht: Stefan Urban

20140330_150422

IMG-20140331-WA0005

Kommentieren