Vorschau -> Kalender
Sponsoren

Besucherzahl

 

Bowling

9. ÖSTM Bowling in Wr.Neustadt

 Teilnehmer: Johann Pachler, A.Boskovitz, H.Angerer
Wir trafen uns um 9.00 Uhr in der Bowlingshalle in Wr.Neustadt. Nach dem Eintreffen aller Teilnehmer begrüßten NÖSüd -Vizeobmann Thomas Stritzki und Präsident Herr Duschet die Anwesenden und hielten eine kurze Ansprache. Gleich danach begannen wir mit dem Einzelspiel. Alex spielte anfangs leider sehr schlecht mit nur 137 Pins, danach wechselte er den Ball und spielte endlich viel besser mit 6 Games 1072 Pin, auf den Österr.Staatsmeistertitel verfehlten ihm nur 31 Pins. Schade! Gewonnen hat Stockreiterer, 2 wurde T.Stritzi, auf den 3. kam Alex.
Heinz Angerer hat sich zu wenig konzentriert und das abräumen kaum geschafft. Er erreichte 923 Pins.
Hr.Pachler hat 703 Pins erreicht, den er war vor kurzem krank.
Nach dem gelungenen Einzelspiel gingen wir mit G.Stockreiter in ein Gasthaus u.genossen gutes Essen. Anschließend fuhren wir nach Schwarzau nahe C.Taschners Haus in einem Gasthaus fanden die Siegerehrungen statt. Nach den Siegerehrungen & kleiner Besprechung ging es wieder nach Wien.
Am Sonntag früh fuhren wir wieder nach Wr.Neustadt. Um 9.30 Uhr fanden die Doppelspiele statt. Ich spielte mit Heinz Angerer im Doppel und J.Pachler mit Herr Haller(Kärnten).
Alex spielte anfangs in hoch form, ausgerechnet beim letzten Games verlor er die Konzentration, schaffte 1098 Pin. Umgekehrt Heinz spielte Anfangs sehr schlecht ab dem 3 Games gings bei ihm bergauf, aber er hat sich geärgert weil er Spam brachte und kein Strike bekam.
Bitte beim nächsten Mal mehr Konzentrieren.
Gleich danach fanden die Siegesehrungen statt, wir erreichten den 3.Platz. Normalweise wären wir auf den 4.Platz gelanden. Da Bergmeister mit einen Italiener spielte, deshalb mussten sie einen Platz absetzen.

Herren – Einzel:
3.Platz Boskovitz
10.Platz Angerer
23 Platz Pachler

Herren-Doppel
3.Platz Boskovitz/Angerer
11.Platz Haller/Pachler

Die nächste ÖSTM wird in Villach statt finden. Hoffe das wir uns besser und mehr konzentrieren.

Ergebnisse:

Bericht Alexander Boskovitz

 

Kommentieren