Vorschau

31.12.2017
Silvesterparty in Wien

18.-21.01.2018
54.ÖSTM SKI ALPIN in Brenner am Steinach

03.02.2018
13.ÖM Snowboard in Lachtal

10.03.2018
ÖSTM Tischtennis in Lissfeld

17.-18.03.2018
ÖSTM/ÖM Volleyball in Villach

07.-08.04.2018
ÖSTM Orientierungslauf in Eisenstadt

14.-15.04.2018
ÖSTM Bowling in Klagenfurt

21.04. oder 28.04.2018
ÖSTM/ÖM Mountainbike

12.-13.05.2018
ÖM Kegeln MS und CUP in BGLD

23.06.2018
ÖSTM Beachvolleyball in Wien
13.ÖM Stocksport in Wien

24.06.2018
ÖM Badminton MS in Wien

07.07.2018
ÖM Berglauf in Salzburg

08.09.2018
ÖSTM Leichtathletik

08.-09.09.2018
ÖM Kegeln Einzel u. Sprint Ort ??

23.09.2018
Tag des Sports in Wien

06.-07.10.2018
ÖSTM Bowling Trio, Master in Wr.Neustadt

24.11.2018
Sportlergala

Sponsoren

Besucherzahl

 

SkiAlpin

Europacup Deaf Skialpin in Garmisch-Partenkirchen, 9.-12.02.2017

Erster Europacup-Sieg für Beatrice Brunnbauer und WGSC 1901! (19 Jahre lang kein WGSC-Sieg!)

Ankunft im Hotel Alpengruß am Donnerstag, 9.Februar 2017. Nach dem Abendessen um 20.30 Uhr die erste Sitzung im Hostel 2962(->Höhe der Zugspitze, höchster Berg Deutschlands). Am Freitag wurde das Super-G Rennen auf der Kandahar-Nebenpiste (nicht dort wo der Fis Abfahrt der Herren stattfindet) ausgetragen. Alle andere Rennen (Super Kombi, Riesentorlauf und Slalom) fanden ebenfalls auf der gleichen Piste statt. Hinauf fuhren wir mit der Kreuzeckbahn. 8 Teilnehmer des Wiener Gehörlosen Sportclub nahmen an jedem Rennen teil: Beatrice Brunnbauer, Eva Brunnbauer, Bernhard Brunnbauer, Franz-Josef Kreuzsaler, Oliver Klein, Lukas Käfer, Matthias Köttl und Michael Zechmeister. Unser Trainer und Helfer Kurt Zechmeister war mit dabei und 72 Stunden im Einsatz.

Die Kandahar 5a Piste war eine sehr gut präparierte Piste, die beste, die man sich für ein Rennen wünschen kann. Der Starthang war ziemlich steil, während daraus ein leicht hügeliges Gelände bis zum Ziel folgte.

Beatrice überraschte uns mit ihrer sauberen Fahrt und siegte im Superg-G vor Rea Hraski(CRO) und Melissa Köck(NÖ Süd).Eva wurde Dritte in der Masterkategorie.

Im Herrenbewerb siegte Christoph Lebelhuber (GSZ Graz) vor Roland Schneider(SUI) und David Pelletier(FRA). Die männlichen Teilnehmer des WGSC erzielten Top20 Plätze, Bernd und Franz Josef wurden 23. und 24.

Nach dem Super G wurde der Kurs zum Slalom umgesetzt. Die Stangen waren nicht mehr die Neuesten und viele brachen nach einer harten Berührung sofort ab. Es gab deswegen mehrere Startstopps.
In der Super-Kombination siegte bei den Damen Rea Hraski und Christoph Lebelhuber bei den Herren. Beatrice wurde Dritte.

Bei den WGSC Herren weiterhin unter die ersten Zwanzig.

Am Samstag fand der Riesenslalom statt, am Sonntag der Slalom-Bewerb.
Beatrice wurde im Riesenslalom Dritte, im Slalom schied sie durch einen Einfädler aus.
Beste Wgsc Teilnehmer bei den Herren wurde Oliver welcher den 6.Platz belegte. Der Rest blieb ebenfalls unter die Top 20.Im Slalom schieden Lukas und Oliver aus, bester Teilnehmer wurde Michael auf dem 6. Platz.

Nach der Siegerehrung erwartete uns eine 5 Stündige Fahrt in die Heimat. Eine sehr positive Woche mit Traumwetter und tollen Ergebnissen.

Gesamtergebnis nach 8 Bewerbe:
Damen (18 Teilnehmer)
3.Brunnbauer Beatrice
7.Brunnbauer Eva
9. Köttl Johanna (Garmisch nicht gestartet)
Herren (40 Teilnehmer)
8.Zechmeister Michael
11.Klein Oliver
13.Käfer Lukas
17.Köttl Matthias
23.Brunnbauer Bernhard
27.Kreuzsaler Franz
29.Fuchs Daniel (Garmisch nicht gestartet)
Verein: (18 Clubs)
1.Wiener GSC 1626
2.Bergfreunde München 1251
3.GSZ Graz 996

2017_EC_GARMISCH_CO

2017_EC_GARMISCH_GS

2017_EC_GARMISCH_SG

2017_EC_GARMISCH_SL

2017_Gesamtsergebnis_8_Bewerbe

Bericht
Bea Brunnbauer

16708740_1410498315669494_9115854104549598440_n

16602959_1410481569004502_741890872420238745_n

Bea_1.SG_EC

Bea_3.CO_EC

Bea_3.RSL_EC

Eva_KM_3.SG_EC

Oliver_KM_3.RS_EC


Kommentieren