Vorschau

20.05.2018
Gokart in Rechnitz

02.-03.06.2018
ÖM Kegeln Sprint u.Einzel in Ritzing

16.06.2018
Besucherwelt am Flughafen Wien in Schwechat

23.06.2018
ÖSTM Beachvolleyball in Wien
13.ÖM Stocksport in Wien

24.06.2018
2.Kinder Sportcamp in Wien

Juli - August 2018
WGSC Pensionistenclub in Wien

07.07.2018
ÖM Berglauf in Salzburg

01.09.2018
Wiener Walzer Kegelturnier
in Wien

08.09.2018
ÖSTM Leichtathletik

08.-09.09.2018
ÖM Kegeln Einzel u. Sprint Ort ??

15.09.2018
Vereinsausflug in Lockenhaus

23.09.2018
Tag des Sports in Wien

06.-07.10.2018
ÖSTM Bowling Trio, Master in Wr.Neustadt

24.11.2018
Sportlergala

Sponsoren

Besucherzahl

 

GoKart

Am Samstag den 27.05.2017 fuhren Daniel Fuchs, Bernhard Haidler und Erich Schäffer bei strahlendem Sonnenschein nach Göstling, um beim vom MSC Göstling organisierten 3. Go-Kart-Teamrennen teilzunehmen.

Nach der Anmeldung fand die Fahrerbesprechung und anschließend die typische Sicherheitseinweisung statt. Anschließend folgten die ersten Vorläufe um die Teams in Profi- und Amateurklasse aufzuteilen. Da wir in unserem Vorlauf 3. wurden, schafften wir den Sprung in die Profiklasse. Im ersten Qualifikationsrennen kam Daniel leider nicht gut weg und positionierte sich fürs Rennen nur auf Platz 4 (der 1. und 2. nach dem Rennen steigt direkt ins Semifinale auf). In einem hart umkämpften Rennen bekam Daniel eine Stop&Go Zeitstrafe für ein unfaires Manöver. Nach einer längeren Diskussion mit dem Rennleiter wurde auch das andere Team ebenfalls mit einer Durchfahrtsstrafe belegt. Erich und Bernhard versuchten das Rennen noch irgendwie zu retten, aber leider war der Rückstand auf das Führungsduo zu diesem Zeitpunkt schon zu groß. Somit qualifizierten wir uns für den Hoffnungslauf um noch ins Semifinale aufsteigen zu können. Im Hoffnungslauf steigen die besten 3 Teams ins Semifinale auf. Nach der Qualifikation lag Daniel auf dem 3. und für den Aufstieg notwendigen Platz. Im Rennen waren die ersten 3 sehr knapp hintereinander, anschließend fuhr der 2. Platzierte in die Box um den Fahrer zu wechseln, Daniel gab sein bestes und ließ es in dieser Runde krachen. Der Boxenstopp verlief absolut reibungslos und Erich lag danach auf Platz 2 mit einem komfortablen Vorsprung auf den dritt und viertplatzierten. Er gab alles, fuhr ansprechende Rundenzeiten, nur beim Boxenstopp passierte leider ein schwerer Fehler und plötzlich lag Bernhard auf dem undankbaren 4. Zwischenrang. Bernhard versuchte alles um den davorliegenden Fahrer zu überholen, aber es klappte einfach nicht. Schade! Vielleicht ist das nächste Mal das Glück auf unserer Seite! Wir landeten schlussendlich auf dem geteilten 13. Rang.
Nach dem Rennen wurde noch gemütlich geplaudert bevor wir die Heimreise antraten.

Foto:

Bericht Daniel Fuchs

 

Kommentieren