Vorschau

16.11.2018
Bowling Vereinsmeisterschaft in Wien

17.11.2018
Gokart in Langenzersdorf

23.-24.11.2018
ÖSTM Badminton in Mödling

08.12.2018
WGSC Weihnachtsfeierny in Wien
Weihnachtsessen

Sponsoren

Besucherzahl

 

Laufsport

2. Deafberglauf Cup in Spital am Pyhrn am 15.Juli 2017

Nur 2 Wochen nach dem 1.Deafberglaufcup folgt schon der 2.Deafberglauf. Dankend übernommen hat es der GSC Linz mit Markus Oberroithmair. Vom WGSC haben sich 13 angemeldet. Freitagabend kamen wir gut in Spital am Pyhrn im Gasthof Hotel Botenwirt an und bezogen unsere Zimmern, auch die Südtiroler sind im gleichen Hotel unterbracht. Unser Abendessen genossen wir in der Gaststube des Hauses. Nach dem Essen gingen wir spazieren zum Startplatz dort trafen wir auch die Tiroler. Auf diesen Platz unterhielten wir uns fast eine Stunde, das fanden wir lustig. Im Anschluss ging es ins Bett! Am Renntag in der Früh regnet es stark, nach dem Frühstück machten wir uns auf dem Weg zum Startplatz. Wie vor zwei Jahren wurde die gleiche Strecke ausgewählt, die ca. 7km und 680 HM betrug. Peter Lenhardt unterstütze Oberroithmair und übernahm die Zeitmessung. Wie üblich Startnummerausgaben, Begrüßung und kurze Erklärung der Strecke, Startaufstellung. Gegen 10 Uhr wurde im Regen per Auto gestartet. Die Strecke war abwechslungsreich und bei stark Regen auch kein Problem, da viel auf Asphalt gelaufen wurde. Das Ziel befand auf der Rohrauerhütte, dort warteten auch die Kühe. Als erster kam ganz klar der Deutsche Thomas Göpfert an, gefolgt von den Kärntner Hannes Wenzel und Südtiroler Martin Larch. Auf den sehr guten Plätzen 6.und 7.sind Franz Prusa und Lukas Huber zu finden. Applaus die beiden haben sich gegenüber vor 2 Jahren auf der gleichen Strecke um 8 min verbessert und ließen nur einen Tiroler vor. Bei den Damen gab es die gleichen Ergebnisse wie beim 1.Deafberglauf. Siegerin wurde klar die Deutsche Nicole Gaube vor den Wienerinnen Karin Prusa und Monika Lenhardt. Nach und nach kamen alle gut und waschelnass im Ziel an. Unsere Neulinge Romeo Seifert und Iryna Ergin schafften den ersten Berglauf mit Bravour und Begeisterung trotz Regen. Auch Lukas Käfer nahm nach einigen Jahren wieder mal teil, schön junge Leute wie auch Belinda dabei zu haben. Lukas beendet einen guten Lauf mit seinen sportlichen Hund. Nach dem Zieleinlauf konnten wir uns noch in der Rohrauerhütte umziehen, danach ging es zu Fuß runter zur Bosruckhütte. Dort bekamen wir Spaghetti zu essen, das im Startpaket inbegriffen war.Nach dem Essen und unterhalten in der warmen Stube, fanden im Freien die Siegerehrungen statt. Der Vizebürgermeister von Spital am Pyhrn war auch anwesend und verteilte die Siegespreise. Anschließend gab es noch Tombola. Auch Hans Domes wurde als ältester Teilnehmer gelobt und bekam ein gutes Kürbiskernöl. Toll, dass 5 WGSC LäuferInnen am Podest standen. D2: 1. Karin Prusa 2. Monika Lenhardt 3. Bettina Scheutz. H3: 2. Franz Prusa H1: 2. Lukas Käfer & Wuffi. Es war allgemein sehr schön und gut organisiert, nur das Wetter hat nicht mitgespielt. Nass und kalt war es, aber es störte uns nicht und gute Stimmung haben wir immer. Von der Bosruckhütte fuhren wir runter zum Parkplatz dort verabschieden wir uns und reisten wieder heim.
Der 3. und letzte Deafberglauf findet am 7. Oktober 2017 in Südtirol satt. Es wird ein Vertikallauf sein, eine Herausforderung für uns.

Ergebnisse:

Foto:

Bericht: Karin Prusa

 

 

Kommentieren