Vorschau

27.-28.04.2019
ÖSTM Bowling in Wien

04.05.2019
ÖSTM Badminton in Vorchdorf

18.-19.05.2019
ÖSTM Kegeln in Wien

18.-19.05.2019
ÖSTM Orientierungslauf in St.Johann/Tirol

15.-16.06.2019
ÖSTM Tischtennis in Wien

29.06.2019
70 Jahre Kegelturnier in Wien

07.09.2019
Vienna Heurigen Express in Wien

20.09.2019
70jährigen Kegeln Heurigen in Wien

Sponsoren

Besucherzahl

 

Kegeln

13.Wanderpokalturnier Kegel
„Salzburg Mozart“ 2018

Am 27.Jänner trafen wir uns am Hbf um 7 Uhr fuhr unser Zug mit meiner Mannschaft nach Salzburg los. Während der Fahrt unterhielten wir uns mit guter Stimmung.
Schon um 09.52 Uhr kamen wir in Salzburg gut an. Vom Salzburger Hbf machen wir uns gleich auf den Weg zur ASV Itzling Kegelhalle.
In der Kegelhalle begrüßten Herr Christan Unterasinger und Gerhard Walti alle Anwesenden „Willkommen zum Salzburg Mozart Kegel Turniere“ und wünschten jeden Verein „Gute Holz Gute Holz“!
Um 10.30 Uhr Spielbeginn.
Sektionsleiter Walter Vala erklärt die Aufstellung der WGSC1901 Mannschaft.
Herr E. Salzer startet als Erster und brachte gute Leistung 507 Holz.
Zweiter Spieler Hr. Pamer F., er erreichte nur 484 Holz war nicht so gut.
Als dritter spielte Hr. Schiel J. mit hoher Form und toller Leistung um 522 Holz.
Vierter Spieler Hr. Vala W. erreichte um 508 Holz.
Bravo! Unsere Mannschaft WGSC 1901 auf den 3.Platz gesamt 2021 Holz.
Um 15.45 Uhr spielen wir weiter im Sprint 8 Personen Kampf.
Vom WGSC 1901 wurde Herr Josef Schiel ausgewählt.
2. Runde Start.
Hr. P. Friedberger spielt gegen Hr. J. Schiel, es war ein Kampf mit guter Leistung zu 1:1, leider verlor dann J. Schiel mit 2:1 und schied aus.
Anschließend fanden gleich die Siegerrehrungen. Urkunden und Pokale wurden verteilt.
Nach der Siegerehrung fuhren wir wieder per Zug zurück nach Wien
Gute Organisation des GTSV Salzburg!

Das nächste Turnier geht nach Graz zum „Uhrturm – Wanderpokal Turnier“. Hofft auf bessere Leistung und Platzierung für die WGSC 1901 Mannschaft.

GUT HOLZ GUT HOLZ GUT HOLZ

Ergebnisse: „Salzburg Mozart“ + Sprint_Mozart
Fotos:

Bericht: Walter Vala

Kommentieren