Vorschau

22.09.2018
Tag des Sports in Wien

29.09.2018
ÖSTM Leichtathletik in Leibnitz

29.09.2018
GoKart in Feistritz

06.-07.10.2018
ÖSTM Bowling Trio, Master in Wr.Neustadt

23.-24.11.2018
ÖSTM Badminton in Mödling

08.12.2018
WGSC-Weihnachtsfeiern

Sponsoren

Besucherzahl

 

 

Kegeln

15.Wiener Walzer Wanderpokal – Kegelturnier 01.09.2018

Das Kegelturnier wurde in der KSV Kegelhalle Wien im 2.Bezirk ausgetragen. Nach dem eintreffen aller Kegler begrüßte um 8:30 Uhr WGSC-Sektionsleiter Walter Vala alle Anwesenden und kümmerte sich um die Spieleraufstellung sowie Bahnverteilung. 6 Vereine ( GTSV Salzburg, GSZ Graz, GSC Linz, LGKSV Wien und WGSC 1901 / A und B ) sind gekommen und kämpften um den Wanderpokal!

Der WGSC hat 2x in Folge den Turniersieg 2016 und 2017 geholt, nun hoffen wir das wir heuer auch wieder Siegen und den Wanderpokal behalten können. Natürlich möchte jeder Verein den Wanderpokal, aber es gibt nur einen Sieg.

Toll und endlich gab es auch einmal 2 Nachwuchsspieler (Victoria Pucher und Simon Huttegger). Victoria spielt sehr gut wie ihr Vater Robert von ihm hat sie das Talent. Nachwuchs sind wichtig für die Zukunft! Simon spielte erstmals Kegel. Er hat wie beim Bowling gespielt, sollte sich umstellen bei Kegel. Der beste des Tages vom WGSC war Stefan Bucko mit 529 Holz auch gut spielte ein Gast Koska Viliam aus der Slowakai mit 515 Holz. Alle anderen WGSC Spieler hatten keinen guten Tag und waren nicht in Form. Möglich war der Druck um den Wanderpokal zu groß. Gerhard Stockreiter spielte auch mit und überraschend gut und erreichte mit der Lochkugel 473 Holz. Er hat als Bowler auch Interesse für Kegel.

GSZ Graz und LGKSV Linz kämpften spannend um den Wanderpokal Titel. Die Kegelmannschaft GSZ Graz gewann überlegen mit 556 Holz mit Schnitten und freuten sich auf den Wanderpokal. Zweiter wurde LGKSV und Dritter GTSV Salzburg; 4. GSC Linz, 5. WGSC „A“, 6. WGSC „B“. Bester Mann im Einzel war Ales Peperko 581 Holz. Danach wurde noch um die Einzelwertungen im Sprint um die 1-8 Plätze gespielt. Ales Peperko gewann wieder und holte den Sprintturniersieg vor Robert Marolt.

Gleich nach dem Spielende begann Sektionsleiter Vala mit der Preisverteilung. Heuer freute sich GSZ Graz auf den Wanderpokal, leider ist WGSC die 3 Folge nicht gelungen.

Ich möchte mich sehr bedanken an den KSV Wien – Franz Ertl für die Organisation (PC und Halle). Die Buffetleiterin Fr.Ertl war sehr freundlich und das Essen war sehr gut wurden gut bedient. Mit guter Stimmung haben wir bis zum Abend gefeiert.

Wir sehen uns wieder in Linz am 6.Oktober 2018 beim Donauwanderpokalturnier.

Foto:

Sprintturnier_WGSC_2018   WienerWalzer_Ergebnis_2018

Bericht: Alexander Boskovitz

Kommentieren