Vorschau

29.06.2019
70 Jahre Kegelturnier in Wien

29.06. 2019
ÖSTM Beachvolleyball in Velden

Juli - August 2019
Penionistenclub in Wien

06.07.2019
ÖM Berglauf in Bad Kleinkirchenheim

07.09.2019
Vienna Heurigen Express in Wien

20.09.2019
70jährigen Kegeln Heurigen in Wien

Sponsoren

Besucherzahl

 

 

SKI

1. DEAF SKI EUROPACUP 2019 in Les Gets / FRA

Vom 18-20 Jänner 2019 fand der erste Europacup der heurigen Wintersaison statt. Es war auch das erste Europacuprennen ohne dem Europacup-Gründer und langjährigen Koordinator Martin Larch. Das neue Koordinatoren Team besteht aus einem Chefkoordinator, Oliver Klein aus Wien und aus vier weiteren Koordinatoren: David Pelletier aus Frankreich, Andrea Santini aus Italien, Matthias Becherer aus Deutschland und Roland Schneider aus der Schweiz.

Insgesamt 39 Teilnehmer reisten wahlweise am Mittwoch und Donnerstag nach Les Gets, Frankkreich ein. Bei der Mannschaftsführersitzung kam eine schlechte Nachricht von unserer Beatrice Brunnbauer: Sie verlor ihr ganzes Skigepäck auf Ihrer Flugreise, zusammen mit zwei weiteren Teilnehmern aus Schweden und Norwegen. Während wir alle hofften und bangten, dass sie rechtzeitig das Gepäck erhalten, organisierten wir alles Mögliche an Ausrüstung, damit Beatrice am nächsten Tag das Rennen bestreiten konnte. Mithilfe von ausgeliehenen Sachen von verchiedenen Teilnehmern konnte sie starten, dennoch war eine Topplatzierung nicht möglich. 
Beim Riesentorlaufrennen belegt Lukas Käfer den 11. Platz, Oliver Klein den 13. und Michael schied leider aus und konnte Kombislalom nicht starten. Die Fahrt war gefährlich, denn die Strecke war sehr weich. In der Superkombination holte Oliver auf und belegte den 12. Platz während Lukas auf den 14. Platz zurückfiel.

Beatrice bekam ihr Gepäck noch in der selben Nacht. Wir freuten uns alle sehr.

An unserem zweiten Renntag erwartete uns wieder traumhaftes Wetter. Slalom statt Riesenslalom. 
Beatrice glänzte mit ihrer Leistung und belegte den zweiten Platz hinter Rea Hraski, Kroatien. Gratulation. 
Oliver hat am letzten Tor im 2. Lauf verpatzt und schafft es ins Ziel, um wertvolle Punkte zu retten. Lukas fuhr auch am letzten Tor vorbei und bemerkte erst nach dem Ziel. Schade! Michael wurde 14., Oliver 15. Lukas wurde nachträglich disqualiziert.

Der Gehörlosen Skiklub Annemasse lud uns alle zu seiner 60-Jährigen Jubiliäumsfeier ein. Eine ganz gemütliche und schöne Feier auf der einige Shows moderiert wurden.

Am letzten Tag fand das Riesentorlaufrennen statt. Beatrice erreichte wieder den zweiten Platz hinter Rea Hraski. Kristina Köck aus GSK NÖ-Wien wurde Dritte. 
Bester Mann des WGSC1901 wurde Oliver Klein auf dem 13. Platz. Gleich hinter Oliver belegte Lukas den 14. Platz. Michael schied leider wieder aus.

Oliver ist ein wunderschöner Beweis, dass man als Vater und Vollzeit-Beschäftiger mit 40 Jahren immer noch gute Leistung erbringen kann. Mit seinem Privat-Servicemann Ftiz Url ist Oliver zuerzeit vorne mit dabei. Weiter so!

In der Gesamtwertung steht Beatrice zurzeit auf dem zweiten Platz, punktgleich mit der Tschechin Veronika Grygarova. WGSC steht in der Klub-Gesamtwertug aktuell auf den 7. Platz, 429 Punkte hinter St.Gallen (SUI) welcher zurzeit in der Gesamtwertung dominiert.

Der nächste Europacup findet vom 15-17 Februar in Todnau, Deutschland, statt. Bis dahin hoffen wir, dass Michi seine Form wieder abrufen kann. Alles Gute!

Photos

https://www.deafskieuropacup.com/results/

BERICHT: Beatrice Brunnbauer

 

Kommentieren