Vorschau

30.11.2019
Gokart in Bratislava

29.11.2019
Nikolausfeier in Wien

21.12.2019
Weihnachtsfeier in Wien

03.-06.01.2020
ÖGSV Wintercamp für Kinder in Wagrain

Sponsoren

Besucherzahl

 

Laufsport

Bericht des EDP Marathon in Lissabon/ Portugal am 20.10.2019

3 WGSC Läufer wollten heuer mal einen Marathon bzw. Halbmarathon im Ausland bestreiten. Schon im Frühjahr würde dafür der Lissaboner Marathon ausgewählt. Franz, Thomas, Romeo und Fabian (Franz´s Sohn) sind am Freitag, 18.10.2019 gut in Lissabon gelandet. Unsere Unterkunft, Hotel Norte Guesthouse, ist ein altes Gebäude, sauber und liegt nahe dem Zentrum.
Nach dem Einchecken ins Hotel fuhren wir zur Sport Expo in Centro Cultural de Belém um unsere Startnummer abzuholen. Wir bekamen ein cooles T-Shirt als Geschenk dazu und einen Plan der Laufstrecke. Nach dem wir die Laufstrecke einstudierten.

Am Samstag nahmen wir uns etwas Zeit um uns die Stadt anzusehen. Eine schöne interessante Stadt, besonders das Straßenbahnfahren bei offenen Fenstern fanden wir urig. Im Laufe des Tages war bei uns allen die Aufregung schon spürbar.

Am Sonntag sind Franz und Romeo schon früh auf den Beinen, 7.00 Uhr Treffpunkt beim Start in Cascais. Es hat leicht geregnet, war noch stockdunkel und die Laufstrecke sehr nass. Aber nach dem Aufgehen der Sonne hat sich auch der Regen gelegt und es war herrliches Wetter. Start war pünktlich um 8.00 Uhr.
Die Marathon-Laufstrecke verläuft von Cascais in Richtung Westen, ca. 5km dann wieder zurück weiter bis nach Lissabon.

Halbmarathon startet für Fabian und Thomas um 10.30 Uhr bei der „Brücke Vasco Gama“ Richtung Lissabon.
Beide Wettbewerbe hatten den gleichen Zieleinlauf in Lissabon.

Franz und Romeo liefen die ersten 15 km als Team, hat gut geklappt. Danach bekam Franz Probleme mit der Wirbelsäule und Hüfte. Wir beschlossen, dass es besser ist wenn jeder auf sich konzentriert und alleine weiter kämpft. Es war ein heftiger Kampf.
Die ersten Kilometern bis zu ca. 20 Km war die Strecke ein auf und ab. Die Straßenbedingungen waren teilweise sehr schlecht (Pflaster). Das Wetter war heiß und drückend.
Die Zuschauer entlang der Strecke feuerten uns an und machten uns Freude beim Laufen, darunter auch unsere gehörlosen Freunde aus Österreich.
Die Verpflegung war auf der gesamten Strecke sehr gut.
Fabian und Thomas haben für ihr persönliches Ziel auch sehr stark gekämpft und hatten eine gute Zeit. Die Strecken entlang ins Ziel war durch den Triumphbogen „Arco da Rua Augusta“ hinaus zum Praca do Comercio Platz.
Nach dem Ziel bekamen wir ein Eis, Banane und holten das Startsackerl ab.

Marathon Zeit: Romeo: 4:20:18, Franz: 4:40:55

Halbmarathon Zeit: (Fabian: 1:41:03,) Thomas: 2:19:45

Genauere Ergebnisse unter : https://www.running-portugal.com/li…/marathon/…/results.html

Am Abend erlaubten wir gemeinsames Feiern. Am nächsten Tag hatten fast alle starken Muskelkater, kein Wunder nach all diesen Kilometern. Nochmals bummeln wir gemeinsam am Meer und anschließend mussten wir die Rückreise nach Wien wieder antreten. Das EDP Maratona de Lisboa war einmalig und bleibt in Erinnerung.

Bericht: Romeo Seifert

https://photos.app.goo.gl/jB2w3EGzgynQvXWM9
 

 

   

Kommentieren