Vorschau

23.-24.11.2018
ÖSTM Badminton in Mödling

08.12.2018
WGSC-Weihnachtsfeiern in Wien

Sponsoren

Besucherzahl

 

Bowling

2. Goldenes Dachl Bowlingturnier
am 9. Juli 2016 in Innsbruck

Teilnehmer: Alex Boskovitz, Johann Pachler und Simon Huttegger

Am Freitag kamen wir ohne Stau gut um 20:30 Uhr in Innsbruck an. Nach der Ankunft gingen wir in ein Gasthaus essen und bezogen die Zimmern im schönen Hotel. Samstags fuhren wir zur Bowlingshalle, dort begrüßt die Bowlingsleiterin Jasmin Hackl alle Sportlern.
Los ging es mit dem Einzel, Alex hatte leider keinen guten Tag landet auf den 7.Platz mit 950 Pin. Ab dem 4.Games ging es bergab durch viel Split und Wechsel der verschiedenen Bälle. Dank Hr.ÖGSV-Präsident Duschet, der Simon Huttegger erklärte taktisch zu spielen. Somit erreichte Simon wieder einen neuen Bahnrekord mit 807 Pin. Er freute sich darüber. Spannend und Freude hat Simon auch mit einen Konkurrenten Dennis aus Graz 807:897. Schön das es zwei Nachwuchsspieler gibt damit sie mehr Motivation haben. Johann Pachler hatte auch keinen Glückstag, schaffte nur 780 Pins.
Anschließend spielten wir im Team ( Alex, Simon und Jerry Traxler) und erreichten den 2.Platz nur um 2 Pins vor STGKSV 1932. Das Teamspiel war lustig. Bei 3 Games erreichte ich 616 Pins und Simon 440 Pin.
Das Turnier verlief gut, nur schade das keine Ausländische Vereine teilgenommen haben.
Es gefiel mir gut im Einzel zu spielen und danach im Team, den im Team zu spielen hat man Spaß dabei. Nach dem Frischmachen im Hotel besuchten wir das Gehörlosenheim Tirols, der sein 70 jähriges Bestehen feierte. Draußen im Zelt fand das Fest statt. Obmann Steib begrüßte alle Gäste und erzählt über die Chronik Geschichte des Vereines, es war interessant. Abschließend fanden noch die Preisverteilungen von Bowling statt. Mit guter Stimmung feierten wir bis Mitternacht.
Am Sonntag besuchten wir noch die Swarowski Ausstellung in Wattens. Danach Heimreise über Kufstein bis Neunkirchen (Deutschland) während der Fahrt auf der schönen kurvenreichen Strecke sahen wir viele alte Häuser. Nach kurzer Autobahnrast kamen wir wieder gut gegen 17:30 Uhr in Wien an.

Ergebnisse fehlt:

Bericht Alex

Kommentieren