Vorschau

28.04.2018
GoKart in Rechnitz

12.-13.05.2018
ÖM Kegeln MS und CUP in Ritzing

02.-03.06.2018
ÖM Kegeln Sprint u.Einzel in Ritzing

16.06.2018
Besucherwelt am Flughafen Wien in Schwechat

23.06.2018
ÖSTM Beachvolleyball in Wien
13.ÖM Stocksport in Wien

24.06.2018
ÖM Badminton MS in Wien

07.07.2018
ÖM Berglauf in Salzburg

08.09.2018
ÖSTM Leichtathletik

08.-09.09.2018
ÖM Kegeln Einzel u. Sprint Ort ??

15.09.2018
Vereinsausflug in Lockenhaus

23.09.2018
Tag des Sports in Wien

06.-07.10.2018
ÖSTM Bowling Trio, Master in Wr.Neustadt

24.11.2018
Sportlergala

Sponsoren

Besucherzahl

 

SkiAlpin

54.ÖSTM Skialpin und DEAF SKI EUROPACUP in Steinach am Brenner/Tirol, 17.-19.01.2018

7 WGSC Teilnehmer:
Brunnbauer Bernhard, Brunnbauer Belinda, Köttl Johanna, Köttl Matthias, Klein Oliver, Käfer Lukas, Kreuzsaler Franz-Josef
Nicht anwesend: Michael Zechmeister und Eva Brunnbauer (verletzt,) Beatrice Brunnbauer (verhindert)
Am Donnerstag spätnachmittags kamen alle SportlerInnen im schönen JUFA in Steinach (Tirol) an, um für die nächsten 3 Tage bei den Skirennen mitzumachen. Abends fuhren Bernd und Co zur Kapitänssitzung (Hotel Rose) um die Startnummern abzuholen.

Freitag: 36 Teilnehmer
Für Freitag wurde Schneefall und Sturm vorausgesagt und dieser trat auch an. Schon um 7:30 Uhr trafen sich die Skisportlerinnen um zu erfahren welche Bewerbe durchgeführt werden. Durch den Skiclub von Steinach stand somit Riesentorlauf (nachunten verlegter Piste) statt Super-G auf den Programm und anschließendem Kombinationsslalom im Wege.
Alle WGSC-Sportler sahen das Ziel in beiden Bewerben! Johanna Köttl wurde Dritte vor Belinda Brunnbauer in der ÖSTM Super-G Wertung. Lukas Käfer Vizemeister im SuperG, Senioren holte Bernhard Brunnbauer vor Franz Josef Kreuzsaler den 2.Platz. Oliver Klein landete leider mit schwere Fehler auf den letzten Platz. (holte auch wertvolle Punkte für die Gesamtwertung).
Im Kombislalom kamen alle WGSC gut durchs Ziel, Franz könnte Bernhard überholen und somit ist das Ergebnis gleich wie im SuperG.
Nach der Siegesehrung des SuperG und Mannschaftssitzung im Panoramarestaurant fuhren wir hinunter, nur 5 min Fußweg hatten wir von der Gondel zur Jufa. Matthias Köttl kam abends durch Berufverhinderung nach.

Samstag: 46 Teilnehmer
Wieder einmal war auf den Österreichischen-Wetterdienst verlass, sowohl was die Temperatur betrifft, auch das strahlender Sonnenschein und Kälte eintraf! Der Riesentorlauf mit zwei Läufe stand auf dem Tagesprogramm. Da die Pisten nach dem gestrigen Schneefall so kompakt hielten, wurde im 2. Durchgang auf eine Kurssetzung ein bisschen geändert.
Oliver holte im RSL den 2.Platz der ÖSTM, Johanna erreichte wie am Vortag den 3.Platz. Lukas, Matthias, Belinda, Bernhard und Franz-Josef könnten den Podest nicht erreichen.

Sonntag: 40 Teilnehmer
Der abschließende Slalom stand auf der Tagesordnung. In der Nacht gab es wieder starken Schneefall. Die Pisten bekamen nach 10 StarterInnen kleine Löcher (wie Bobspur). Nach 2 Durchgänge gab es viele Ausfälle.
Belinda holte den 3.Platz in der ÖSTM, Lukas 2.Platz, sein Klubkollege Oliver 3.Platz, Senioren: holte Bernhard wie immer knapp vor Franz den 2.Platz. Johanna wurde leider eingefädelt, Matthias leider 4.Platz wie im RSL.
In der Vereinswertung liegt WGSC aktuell nach 1 von 2 Europacups auf 5. Stelle.
Im März werden zwei verstärkte Teamläufer Beatrice und Michael auch mitmachen, dort findet auch 20 Jahre Jubiläum Europacup in Ulten (Südtirol) statt – Dann werden alle WGSC-TeilnehmerInnen (9!) noch viele mögliche Punkte holen, es wäre möglich auf einen Podestplatz (sogar 1.) landen zu können.
Ansonsten war es eine gute durchgeführte Veranstaltung des GSV-Tirol und dem lokalen Skiclub Steinach trotz riesiger Schneemenge!
Fotos: 
Ergebnisse (Europacup):
Ergebnisse (ÖSTM):

Bericht: Bernhard Brunnbauer

Kommentieren