Vorschau

31.12.2017
Silvesterparty in Wien

18.-21.01.2018
54.ÖSTM SKI ALPIN in Brenner am Steinach

03.02.2018
13.ÖM Snowboard in Lachtal

10.03.2018
ÖSTM Tischtennis in Lissfeld

17.-18.03.2018
ÖSTM/ÖM Volleyball in Villach

07.-08.04.2018
ÖSTM Orientierungslauf in Eisenstadt

14.-15.04.2018
ÖSTM Bowling in Klagenfurt

21.04. oder 28.04.2018
ÖSTM/ÖM Mountainbike

12.-13.05.2018
ÖM Kegeln MS und CUP in BGLD

23.06.2018
ÖSTM Beachvolleyball in Wien
13.ÖM Stocksport in Wien

24.06.2018
ÖM Badminton MS in Wien

07.07.2018
ÖM Berglauf in Salzburg

08.09.2018
ÖSTM Leichtathletik

08.-09.09.2018
ÖM Kegeln Einzel u. Sprint Ort ??

23.09.2018
Tag des Sports in Wien

06.-07.10.2018
ÖSTM Bowling Trio, Master in Wr.Neustadt

24.11.2018
Sportlergala

Sponsoren

Besucherzahl

Kolm

Wiener Gehörlosen Sportclub 1901 & Kulturverein

        Ehrenmitglied Johann KOLM

2012-01-15-15_49_172-150x150

L e b e n s l a u f

Unser Sportkamerad Johann Kolm, von März 1954 bis Dezember 2000 Mitglied und seit Dezember 2011 Ehrenmitglied auf Lebenszeit.

Geboren am 23. August 1939 in Wien, Johann wuchs in Floridsdorf auf.
Er hat die ganze Schulzeit im Bundestaubstummeninstitut in Wien – Speising und zum Teil auch im Internat in den Jahren 1946 bis 1953 verbracht.

Anschließend absolvierte er die Lehre als Mechaniker bei der Firma Österr. Gewerkschaftsbund-Lehrwerkstätte für Metallbearbeitung in der Hellwagstraße 18 im 20. Bezirk, die er mit gutem Erfolg im Jahre 1955 bis 1959 abschloss.

Nach mehrmaligem Arbeitsplatzwechsel fand er im Jahre 1962 in einer bekannten Automobilfabrik Graf & Stift in Wien 21. Bezirk einen festen Arbeitsplatz.
Durch eine schwere Erkrankung musste er im Jahr 1993 frühzeitig in Pension gehen.

Im November 1962 hat Johann Kolm seine Frau Helga in Linz geheiratet.

Sportliche Vereins – L e b e n s c h r o n i k

Im Jahre 1954, schon im Alter von 15 Jahren, trat er dem WGSC 1901 bei.

In jungen Jahren spielte er auch mit Begeisterung Fußball und Tischtennis.

In der Fußballsektion und Tischtennissektion war er als Sportler aktiv.
Er nahm oft an Meisterschaftsspielen der Gehörlosen beim Österreichischen Gehörlosen Sportverband sowie Wiener Fußball Verband, Wiener Tischtennis-Verband und an Turnieren im In- und Ausland teil und erzielte so manch schönen persönlichen Erfolg. Er war auch Meistersieger und Cupsieger.

Seine Sportarten waren in erster Linie Tischtennis, welches er in den folgenden 35 Jahren immer betrieb, zeitweise auch als Trainer.
Im Tischtennis wurde er 24mal österreichischer Gehörlosen- Staatsmeister.
Begonnen hat er seine Laufbahn als Tischtennis-Spieler in den damaligen, völlig unzureichenden Räumen in der Arbeitergasse 26 im 5. Gemeindebezirk.
Weitere Trainingsplätze waren dann infolge Übersiedlungen im 8. Bezirk, Fuhrmanngasse, dann beim WITAF in der Kleine Pfarrgasse 33 im 2. Bezirk, nachher in der Taborstraße. Schlussendlich konnte in den WGSC 1901 in der Waldgasse 10 im 10. Bezirk übersiedelt werden, wo auch die Spielmöglichkeiten weitaus besser waren und sind.

An den Olympischen-Gehörlosen-Spielen 1957 in Mailand (Italien), 1965 in Washington (USA), 1969 in Belgrad (Serbien, früher Jugoslawien) und zuletzt 1977 in Bukarest ( Rumänien) nahm Johann als einer der Vertreter Österreichs mit Erfolg teil.

Unterbrechungen seiner Tätigkeiten waren nur durch seinen Hausbau bedingt, ansonsten war er immer aktiv dabei.

Sportliche Laufbahn für den WGSC 1901 – Sektion Tischtennis:
Johann Kolm war 24mal österreichischer Gehörlosen – Meister
1957 Einzel / Doppel
1958 Einzel / Doppel
1964 Einzel
1966 Einzel / Mannschaft
1967 Einzel / Doppel / Mannschaft
1968 Einzel / Doppel / Mannschaft
1969 Einzel
1971 Einzel
1972 Doppel
1973 Einzel / Mannschaft
1974 Einzel / Doppel / Mannschaft
1978 Einzel / Doppel / Mannschaft

WGSC 1901 gratuliert ihm zur erfolgreichen Sportlerlaufbahn!

BALL FREI !

Er bekleidete im Laufe der Zeit auch verschiedene Funktionen im Vorstand:
1974 als Revisor
1978 bis 1979 als Vize-Obmann
1982 bis 1983 ebenfalls als Vize-Obmann
1999 wurde er als Beirat gewählt, nach dem Rücktritt von Vize-Obfrau Gabriella Resl im Juni 1999 bis Dezember 2000 wurde er als deren Ersatz in den Vorstand kooptiert.

Johann Kolm wurde mit folgenden Ehrungen bedacht:
1965 – 10 Jahre Silberne Nadel
1975 – 20 Jahre Goldene Nadel

Johann Kolm, unser langjähriges Mitglied der Sektion Tischtennis des WGSC 1901, konnte am 2. Oktober 2001 zu seiner und unser aller Freude aus der Hand der Vizebürgermeisterin, Frau Grete LASKA, die auch für den Sport zuständig ist,
im Rahmen einer würdigen Feier mit Musikbegleitung und Ansprache unserer Vizebürgermeisterin das Silberne Verdienstzeichen des Landes Wien im Wiener Rathaus in Empfang nehmen. Frau Brigitta Mikulasek dolmetschte die Ansprache in gekonnter Weise.

Über Beschluss der Vereinsleitung wurde ihm aufgrund seiner langjährigen verdienstvollen Tätigkeit die Ehrenmitgliedschaft des WGSC 1901
im Dezember 2011 verliehen.

Er denkt heute noch mit großer Wehmut an seine schöne Zeit als Sportler zurück, sein Alter und die vorangegangene sehr lange und schwere Krankheit hindern ihn aber an weiterer Sportausübung. Jedoch arbeitet er, wo er kann, im Verein bei diversen Tätigkeiten mit, zum Beispiel bei der Vorbereitung für Veranstaltungen, um nicht völlig ins Abseits zu geraten.

Johann wünscht sich sehr, dass der WGSC 1901, ein traditionsbewusster Sportclub, noch viele Jahre weiterhin für Kommunikation und körperliche Ertüchtigung seiner Mitglieder tätig bleibe. In diesem Sinne wünscht er allen Mitgliedern, Funktionären und seinen vielen Freunden sowie dem Nachwuchs des WGSC 1901 eine erfolgreiche Zukunft, insbesonders im Hinblick auf das bevorstehende Jubiläum.

Wir freuen uns besonders, dass unser Kolm-Hansl dank der aufopfernden Pflege durch seine Gattin Helga, wenn auch nicht mehr als Sportler, so doch als gern gesehenes Mitglied in unserer Mitte weilen darf.

Bericht: Karl Boskovitz
im September2016