Vorschau

31.12.2017
Silvesterparty in Wien

18.-21.01.2018
54.ÖSTM SKI ALPIN in Brenner am Steinach

03.02.2018
13.ÖM Snowboard in Lachtal

10.03.2018
ÖSTM Tischtennis in Lissfeld

17.-18.03.2018
ÖSTM/ÖM Volleyball in Villach

07.-08.04.2018
ÖSTM Orientierungslauf in Eisenstadt

14.-15.04.2018
ÖSTM Bowling in Klagenfurt

21.04. oder 28.04.2018
ÖSTM/ÖM Mountainbike

12.-13.05.2018
ÖM Kegeln MS und CUP in BGLD

23.06.2018
ÖSTM Beachvolleyball in Wien
13.ÖM Stocksport in Wien

24.06.2018
ÖM Badminton MS in Wien

07.07.2018
ÖM Berglauf in Salzburg

08.09.2018
ÖSTM Leichtathletik

08.-09.09.2018
ÖM Kegeln Einzel u. Sprint Ort ??

23.09.2018
Tag des Sports in Wien

06.-07.10.2018
ÖSTM Bowling Trio, Master in Wr.Neustadt

24.11.2018
Sportlergala

Sponsoren

Besucherzahl

Tankosic †

Wiener Gehörlosen Sportclub 1901 & Kulturverein

Ehrenmitglied Svetko TANKOSIC †

 svetko

 
In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser Ehrenmitglied
Svetko Tankosic, am Montag, den 20. September 2010, 
im 74. Lebensjahr von uns gegangen ist. 
Die Urnenbeisetzung erfolgte in aller Stille
im engsten Familienkreis im Walde der Ewigkeit,
beim Baum der Freude am 7. Oktober 2010 in Mauerbach
 
NACHRUF –
Lebenslauf und sportliche Keglerlaufbahn in 34 Jahren
(9. September 1971 bis 18. Juni 2005) bei der Sektion Kegeln   
 
Unser Sportkamerad Svetko Tankosic , Mitglied des WGSC 1901 seit Jänner 1971  und seit Dezember 2004 Ehrenmitglied auf Lebenszeit.
 
Svetko Tankosic wurde am 10. Juli 1936 in Malo Ocijevo Drvar in Bosnien ( ehemaliges Jugoslawien ) geboren.
 
Die Schule beendete er in der Taubstummenschule in Subotica ( Grenze zu Ungarn ) im Jahre 1951.
Danach folgte die Berufsschule in Zrenjanin und er erlernte das Handwerk des Sattlers, welches er 1952 bis 1954 als Lehrling ausübte.
Nach erfolgreichem Lehrabschluss wurde er jedoch nicht weiter beschädigt und war von 1955 bis 1957 arbeitslos.
Am 20. Oktober 1958 wurde er von einer Firma in Belgrad ( Serbien ) als Sattler aufgenommen und blieb dort bis 1966.
 
Im Jahre 1962 hat Svetko Tankosic seine Frau Milinka standesamtlich in Belgrad (Serbien)  geheiratet und hat einen Sohn Mlady bekommen.
 
Am 15. Jänner 1966 übersiedelte er nach Österreich und es gefiel ihm so gut bei uns, dass er bis heute blieb.
 
Von 1966 bis 1967 arbeitete er in der Firma Paul Herliner ( Metallwarenerzeugung ), im 12. Bezirk, Ignazgasse 7.
 
Von 1968 bis 1975 arbeitete er bei der Firma Beschen & Sohn Metallwarenerzeugung, Wien im 12. Bezirk, Hohenbergstraße 18.
 
Zuletzt war er bei der Firma Peter Benesch in Ebreichsdorf / NÖ, von 1976 bis 1997 beschäftigt.
 
Von Jänner 1998 bis Jänner 1999 war er dann arbeitslos, bevor er endlich seine wohlverdiente Pension genießen konnte.
 
Seit 24. Mai 1984 besitzt er die österreichische Staatsbürgerschaft.
 

Seine sportlichen Erfolge waren:

 
Er ist auch ein sehr begeisterter Sportkegler und trat dem „ Wiener Gehörlosen Sportclub 1901 „ am 9. September 1971 bei.
 
4  facher österreichischer Gehörlosen-Staatsmeister im Kegeln und 2. Platz bei den Senioren-Einzel 1990, weiters nahm 25 x bei den österreichischen Gehörlosen Kegelmeisterschaft teil, sowie an verschiedenen internationalen Turnieren im In- und Ausland.
 
892 mal Meisterschaftsteilnahmen beim Sportkegler-Landesverband Wien
WGSC 1901 – Wanderpokal: 6 Siege
Rekord – Heimspiel: 446 Holz
Rekord – Auswärtsspiel: 444 Holz
Rekord – 200 Wurf: 833 Holz
Rekord – 120 Wurf: 497 Holz
 
Im Dezember 2004 wurde er Ehrenmitglied des WGSC 1901 auf Lebenszeit ernannt.
 
Am 3. Dezember 2005 überreichte die Sektion Kegeln an Herr Tankosic ein großes Erinnerungsfoto und einen Gutschein als Abschiedsgeschenk bei der Weihnachtsfeier  im Restaurant Fischer im 22. Bezirk.
 
2006 musste er den Kegelsport aus gesundheitlichen Gründen an den Nagel hängen lassen, blieb uns aber im Herzen immer verbunden. Sein Wirken, seine sportlichen Erfolge für uns und überhaupt für den Verein bleibt  uns  unvergessen in Erinnerung.
 
Wir erinnern uns gerne an ihn, seine lustige und fröhliche Art steckte einfach an. Er konnte so herzhaft lachen, dass niemand in seiner Gegenwart ernst bleiben konnte. Dazu half er dem Verein auch, wo er konnte. Unermüdlich fand er sich an jedem Trainingstag an unserer Kegelbahn ein, sorgte erstmal für Ordnung im Lokal und schob dann in Ruhe seine Kugeln beim Training, das er immer vorbildlich und diszipliniert abhielt.
 
Wir danken an dieser Stelle Herrn Svetko Tankosic für seine unermüdliche Opferbereitschaft, seinem persönlichen Einsatz als Sportler und werden ihn stets in ehrender und dankbarer Erinnerung behalten.
 
… und immer sind da Spuren deines Lebens und Wirkens
Bilder, Augenblicke und Gefühle,
die uns an dich erinnern und uns glauben lassen,
das du bei uns bist.
 
Wir danken dir  für deine jahrelange Treue!
Svetko, wir werden dich nie vergessen!
 
GUT  HOLZ! Sein Humor blieb unvergessen in Erinnerung

 

Bericht: Karl Boskovitz
              im Jänner 2014