Vorschau

Juli - August 2018
WGSC Pensionistenclub in Wien

01.09.2018
Wiener Walzer Kegelturnier
in Wien

15.09.2018
Vereinsausflug in Lockenhaus

23.09.2018
Tag des Sports in Wien

29.09.2018
ÖSTM Leichtathletik in Leibnitz

06.-07.10.2018
ÖSTM Bowling Trio, Master in Wr.Neustadt

08.12.2018
WGSC-Weihnachtsfeiern

Sponsoren

Besucherzahl

Weiss

Wiener Gehörlosen Sportclub 1901 & Kulturverein

                    Ehrenmitglied Heinz Weiss                       Heinz--Passbild-1 L e b e n s l a u f

Unser Sportkamerad Heinz Weiss, seit Jänner 1954 Mitglied und
seit 2004 Ehrenmitglied auf Lebenszeit.

Geboren am 13. Juni 1940 in Wien, er wuchs  in Wien-Landstraße auf.

Heinz Weiss hat die ganze Schulzeit im Bundes-Taubstummeninstitut in Wien-Speising im 13. Bezirk zum Teil auch im Internat  in den Jahren 1946 bis 1950 und Extern in den Jahren 1950 bis 1954 verbracht.

 Nach dem Schulaustritt erlernte er als Lehrling Wagnerei bei der  Firma MIAG von 1954 bis 1957 in Wien. Nach der Gesellenprüfung gab es keine Wagnerei mehr, so müsste er umlernen und besuchte diverse Kurse. Er arbeitete als Anstreicher, Maler und Autolackierer bei der Firma MIAG bis 1977 in Wien, im 20. Bezirk. 1977 wurde die Firma MIAG aufgelassen und die neue Firma Niederösterreichische Molkerei  (NÖM) hat ihn übernommen, dort arbeitete er bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1999.

 Im Jahre 1965 hat Heinz Weiss seine Frau Vera standesamtlich und kirchlich in Wien-Schönbrunn  geheiratet und er hat im Jahre 1970 einen Sohn bekommen.

Sportliche Vereinsgeschichte

Er trat 1954 dem Wiener Gehörlosen Sportclub 1901 als Mitglied in der Arbeitergasse im 5. Bezirk bei.

 ÖGSV – Skimeisterschaft bei Jugend – Abfahrtsmeister im Jahre 1956 und Slalommeister im Jahre 1960.

Er machte auch  kurz beim Tischtennis und Schießen von 1957 bis 1958 mit.

In der Fußballsektion war er als Sportler aktiv.
Er nahm oft an gehörlose und hörende Meisterschaftsspiele beim ÖGSV und Wiener Fußball Verband und Turnieren im In- und Ausland teil und erzielte so manch schönen persönlichen Erfolg.
1965 musste er den Fußballsport aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

Nach der langen Pause bis 1989 aus privatlichen Familiengründen spielte er  wieder als aktiver Spieler bei Tennis.

1993, 1996 und 1999 war er Österr. Gehörlosen Staatsmeister – Tennis-Mannschaft

2008  muss er aus gesundheitlichen Gründen an den Nagel hängen lassen wegen Knieoperation muss er leider alle Sportarten ( Tennis und Ski ) aufgeben.

Beim WGSC 1901 war er als 2. Revisor im Jahre 1964 tätig.

1993 bis 1996 Berufung zum ÖGSV – Verbandskassier

In Würdigung seiner Verdienste um den WGSC 1901 & Kulturverein wurde er von diesem im Jahre 2004 zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt.

Er blieb uns aber im Herzen immer verbunden. Dein Wirken bei uns, deine sportlichen Erfolge für uns und überhaupt für den Verein werden uns unvergessen in Erinnerung bleiben.

Der Vorstand des WGSC 1901 dankt an dieser Stelle Herrn Heinz Weiss für seine unermüdliche Opferbereitschaft, seinem persönlichen Einsatz sowohl als Sportler als auch Funktionär. Wir  werden ihn stets in ehrender und dankbarer Erinnerung behalten.

Bericht: Karl Boskovitz
Redakteur: Karin Prusa
Stand: Jänner 2014