Vorschau

31.12.2017
Silvesterparty in Wien

18.-21.01.2018
54.ÖSTM SKI ALPIN in Brenner am Steinach

03.02.2018
13.ÖM Snowboard in Lachtal

10.03.2018
ÖSTM Tischtennis in Lissfeld

17.-18.03.2018
ÖSTM/ÖM Volleyball in Villach

07.-08.04.2018
ÖSTM Orientierungslauf in Eisenstadt

14.-15.04.2018
ÖSTM Bowling in Klagenfurt

21.04. oder 28.04.2018
ÖSTM/ÖM Mountainbike

12.-13.05.2018
ÖM Kegeln MS und CUP in BGLD

23.06.2018
ÖSTM Beachvolleyball in Wien
13.ÖM Stocksport in Wien

24.06.2018
ÖM Badminton MS in Wien

07.07.2018
ÖM Berglauf in Salzburg

08.09.2018
ÖSTM Leichtathletik

08.-09.09.2018
ÖM Kegeln Einzel u. Sprint Ort ??

23.09.2018
Tag des Sports in Wien

06.-07.10.2018
ÖSTM Bowling Trio, Master in Wr.Neustadt

24.11.2018
Sportlergala

Sponsoren

Besucherzahl

Hlawiczka

Wiener Gehörlosen Sportclub 1901 & Kulturverein

otto-b

Ehrenobmann Otto HLAWICZKA

Ein Leben für den Sport
Unser Sportkamerad Otto Hlawiczka, ist seit 67 Jahren, seit Jänner 1949
ein treues Mitglied des WGSC 1901, seit 1994 Ehrenobmann auf Lebenszeit.

Otto Hlawiczka wurde am 19. September 1930 in Wien geboren. Auf Grund seiner Gehörlosigkeit kam er schon im Alter von 5 Jahren in das Internat des Taubstummeninstituts in Wien – Speising.
Von 1936 bis 1944 besuchte er die Grundschule. Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf eines Maurers. Die Lehre schloss er 1947 – zwei Jahre nach Kriegsende – ab.
Im 40. Lebensjahr musste er sein Berufsleben wegen einer schweren Erkrankung beenden.

Otto Hlawiczka hat seine Sigrid ( Mädchenname Angerer ) am 19. Oktober 1961 im Standesamt in Wien – Penzing geheiratet und mit ihr 3 Söhne und 2 Töchter bekommen.

1949 erfuhr er von einem Freund, dass sich viele Gehörlose zum Gedankenaustausch untereinander regelmäßig treffen. Hocherfreut begab er sich zur angegebenen Adresse, der Arbeitergasse 26 im 5. Bezirk und traf tatsächlich Freunde aus der Schulzeit und viele andere Hörbehinderte. Man konnte dort nach Herzenslust in Gebärdensprache miteinander kommunizieren und damit dieses und jenes Problem lösen.
Der Zusammenhalt zur damaligen Zeit war enorm. Alle halfen sich untereinander, unterstützen sich gegenseitig bei den großen und kleinen Schwierigkeiten des Alltags.

Für den WGSC 1901 war Otto Hlawiczka bereits in mehreren Funktionen tätig.
Seine erste Funktion begann 1956 als 2.Revisor. Dann übernahm er 1968 die Leitung der Kegelsektion und er übte diese Funktion mit Fleiß und Eifer und damit verbunden mit guten Mannschafts-Ergebnissen, bis zum Jahre 1973 aus. Bedingt durch eine längere Krankheit musste er sich zeitweise aus seinen ehrenamtlichen Tätigkeiten zurückziehen. Aber nur kurzfristig. Sein Kampfgeist besiegte die Krankheit und
er übte weitere Funktionen für seinen Verein aus.
Otto Hlawiczka hatte schon immer ein großes Interesse für den Sport. Als er erfuhr,
dass der WGSC 1901 auch über eine Kegelsektion verfügte, trat er dem Verein als Mitglied bei, dem er heute noch die Treue hält. Bis ins hohe Alter war er in der Kegelsektion aktiv tätig. Er nahm oft an Meisterschaftsspielen und Kegelturnieren im In- und Ausland teil und erzielte so manch schönen persönlichen Erfolg.

1975 bis 1981 Schriftführer für den WGSC 1901, parallel dazu auch Kegelfachwart für den ÖGSV von 1974 bis 1985.

1982 wurde er zum Obmann des WGSC 1901 gewählt und blieb in dieser Funktion bis 1989 und dann weiter Vizeobmann von 1990 bis 1991.

Unser langjähriges Mitglied des WGSC 1901 Otto Hlawiczka erhielt im Jahre 1988 zu seiner und unser aller Freude das Silberne Verdienstzeichen des Landes Wien.

In Würdigung seiner Verdienste um den WGSC 1901 wurde er von diesem im Jahre 1994 zum Ehrenobmann ernannt.

1977 bis 1985 und 2001 übernahm er wieder die Funktion des ÖGSV – Kegelfachwarts und behielt diese bis zum Jahre 2004.

2004 wurde Otto Hlawiczka vom ÖGSV Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt.

Otto ließ nie jemanden im Stich, war stets mit Herz und Seele bei der Sache,vor allem am Kegelsport hatte er seine größte Freude!

Wir freuen uns besonders, dass unser Otto Hlawiczka dank der aufopfernden Pflege durch seine Gattin Sigrid, wenn auch nicht mehr als Sportler, so doch als gern gesehenes Mitglied in unserer Mitte weilen darf.

Nachträgliches Schreiben von WGSC 1901 – Lebenslauf und sportliche Laufbahn bei der Sektion Kegeln

Aktiver Otto Hlawiczka spielte im Training und auch im Meisterschaftsspiel beim Sportkegler Landesverband Wien auf folgenden Kegelbahnanlagen:

1949 – 1956 Kegelbahn im Gasthaus Amon in der Schlachthausgasse 13 im 3. Bezirk
1956 – 1962 Kegelbahn beim Westbahnhof in der Gasgasse im 15. Bezirk
1962 – 1965 Kegelbahn der Polizei-Favoriten in der Keplergasse 10 im 10. Bezirk
1965 – 1969 Kegelbahn im Gasthaus Magyar in der Cumberlandstraße 31 im 14. Bezirk
1969 – 1980 ASKÖ Kegelbahn in der Leberstraße 82 im 11. Bezirk
1981 – 1986 Club eigene Kegelbahn im 6. Stock des Hauses der Gehörlosen, Waldgasse 13 im 10. Bezirk
1986 – 1987 ASKÖ – KSK-Herz-Armaturen in der Wirerstraße 2 – 4 im 10. Bezirk
1988 – 2006 Clublokal im Keller des Handelsministeriums am Stubenring 1 im 1.Bezirk
2007 wurde die Kegelsektion des WGSC 1901 eingestellt

7 facher Österreichischer Gehörlosen Staatsmeister im Kegeln
1952 in Innsbruck
1953 in Wien
1954 in Innsbruck
1958 in Salzburg
1959 in Wien
1963 in Innsbruck
1978 in Klagenfurt

Der Vorstand des WGSC 1901 dankt an dieser Stelle Herrn Otto Hlawiczka für seine unermüdliche Opferbereitschaft, seinen persönlichen Einsatz sowohl als Sportler als auch Funktionär. Wir werden ihn stets in ehrender und dankbarer Erinnerung behalten.

GUT HOLZ !

Bericht: Karl Boskovitz
Im September2016